Bei Kreditvertrag mit Bearbeitungsgebühr:

Sofort handeln, Verjährung droht

Sofern Sie mit Ihrer Bank einen Kreditvertrag geschlossen haben und dafür mit einer Bearbeitungsgebühr belastet wurden, können Sie diese unter Umständen zurückfordern. Aus Urteilen des Bundesgerichtshofs (BGH Az. XI ZR 348/13 und 17/14) ergibt sich, dass die Verjährung für die Rückforderung von zu Unrecht im Zeitraum von 2005 bis 2011 geleisteten Bearbeitungsgebühren zum 31.12.2014 eintritt. Für Verträge aus dem Jahr 2004 gilt eine Besonderheit: Hier tritt die Verjährung exakt 10 Jahre nach dem Tag der Zahlung der Bearbeitungsgebühr ein. Bei diesen kann also bereits Verjährung eingetreten sein bzw. noch vor Ablauf des Jahres 2014 eintreten.

Sollten Sie in den oben genannten Zeiträumen Bearbeitungsgebühren geleistet haben, müssen Sie schnellstmöglich handeln, um eine drohende Verjährung abzuwenden. Wir prüfen Ihre Verträge und klären, ob für Ihren speziellen Fall ein Rückforderungsanspruch besteht.